Ökumene

Die Evangelische Landeskirche in Baden und das Erzbistum Freiburg

Innerhalb des Bundeslandes Baden-Württemberg umfasst die Landeskirche, die 1821 als unierte evangelische Landeskirche gegründet wurde, den badischen Landesteil; das 1827 gegründete Erzbistum besteht in den Landesteilen Baden und Hohenzollern.

Die Erzdiözese ist mit 2,1 Millionen Katholiken die zweitgrößte der insgesamt 27 Diözesen in Deutschland, während die Landeskirche mit ihren 1,3 Millionen evangelischen Mitgliedern zu den mittelgroßen unter den 22 Landeskirchen in Deutschland zählt. In vielen Städten und Dörfern Badens leben evangelische und katholische Christen zusammen, einige wenige Gegenden sind mehrheitlich katholisch (insbesondere im südlichen Schwarzwald und am Bodensee) oder evangelisch (in Nordbaden, im Raum Karlsruhe und Pforzheim).

Beide Kirchen, die Erzdiözese Freiburg und die Evangelische Landeskirche in Baden, fühlen sich der Ökumene verpflichtet. Die Landeskirche sagte bereits in ihrer Unionsurkunde von 1821, sie sei „mit allen Christen in der Welt befreundet', und in Artikel 53 ihrer Grundordnung: „Als Unionskirche weiß sich die Landeskirche in besonderer Weise zur Überwindung konfessioneller Grenzen und zur ökumenischen Zusammenarbeit verpfichtet.“ Die Erzdiözese bezieht sich insbesondere auf das II. Vatikanische Konzil (1962-1965); es sah es als eine Hauptaufgabe an, „die Einheit aller Christen wiederherstellen zu helfen'. Daher leben beide Kirchen in enger Verbindung – von den Gemeinden über die Kirchenbezirke und Dekanate bis zu den Kirchenleitungen sowie bei diakonischen Einrichtungen.

Ökumene in Söllingen
In vielen Familen in Söllingen sind evangelische und katholische Christen miteinander verbunden. Es ist gelebte Ökumene! Und doch oder gerade darum tauchen immer wieder Fragen auf, wie gemeinsamer christlicher Glaube, Mitleben in der Gemeinde am Ort, religiöse Kindererziehung und vieles mehr gut gelingen kann. Den konfessionsverbindenden Ehepaaren und Famlien möchte die katholische und evangelische Kirchengemeinde Möglichkeiten zur Begegnung, zum gegenseitigen Austausch und zu Ermutigung geben.

Ökumenische Diakoniestation Pfinztal
Die ökumenische Diakoniestation Pfinztal bietet Pflegeberatung, Kranken- und Altenpflege, Verhinderungspflege, Hauswirtschaftliche Hilfe, Nachbarschaftshilfe, Demenzbetreuung, Hausnotrufdienst, Tagespflege, Betreutes Wohnen, Hospizdienst.

CVJM
Seit Herbst 2011 ist der CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) in der kath. Pfarrgemeinde Söllingen als Gastgruppe tätig. Bei der evangelischen Kirchengemeinde werden wöchentlich Kinder- und Jugendgruppen angeboten, die offen für Kinder aller Konfessionen sind.

Weltgebetstag der Frauen
Weltweit feiern christliche Frauen aus vielen Traditionen den Gottesdienst zum Weltgebetstag immer am ersten Freitag im März!


 

 

 

Evangelische Kirchengemeinde Söllingen · Kirchhofstraße 22 · 76327 Pfinztal
Telefon +49 (0)7240 / 18 60 · Telefax +49 (0)7240 / 42 34 · info@ev-kirche-soellingen.de · www.ev-kirche-soellingen.de