Erntedank

Die sich färbenden Bäume lassen ahnen, dass der Sommer nun doch vorbei ist. Auf den Feldern sind Erntemaschinen bis spät in die Nacht unterwegs und die, die einen eigenen Garten haben, sammeln zurzeit Nüsse, Äpfel, Pflaumen...

Weil Gott uns auch in diesem Jahr wieder eine reiche Ernte geschenkt hat, feiern wir am 3. Oktober 2021 um 10:00 Uhr in der Michaelskirche einen Erntedankgottesdienst. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Unsere Kirche wird an diesem Sonntag im bunten Schmuck erstrahlen: Korngarben, Weintrauben, Obst in Hülle und Fülle, Brot, Säfte... werden im Altarraum aufgestellt. Diese sind Zeichen der Güte Gottes, der uns mit so Vielem beschenkt, und regen uns zum Danken an. Nicht nur für das 'tägliche Brot', das in unserer Kultur sowohl den Hunger, als auch den Appetit auf so vielfältige Weise stillt, sondern auch für alles, womit Gott das Leben bereichert.Der Erntedanktag kann so zu einem Tag werden, an dem wir innehalten und ein besonderes Augenmerk auf das legen, was uns - einfach so und ohne eigenen Verdienst - geschenkt wird: von anderen Menschen und von Gott.


'Eine Tüte Güte“
Zum Erntedankfest werden wir wieder bei der Aktion „Eine Tüte Güte“ mitmachen und sammeln
in Papiertüten haltbare Lebensmittel. Wir freuen uns, wenn viele Spender sich daran beteiligen. Die Tüten können ab Mitte September im Pfarrbüro oder in der Kirche abgeholt werden und sollen am Erntedank-Sonntag in der Kirche zusammengetragen werden. Diese gespendeten Gaben wird die Durlacher Tafel abholen, um sie an Bedürftige zu verteilen. Wir können so gemeinsam helfen Not zu lindern.


'Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn...', so fasst es Matthias Claudius in seinem Lied 'Wir pflügen und wir streuen den Samen auf das Land' (Evangelisches Gesangbuch, 508) zusammen, was wir an diesem Sonntag feiern. Am Erntedanktag blicken wir auf die Ernte des Jahres zurück und danken Gott, dass er der Arbeit ihrer Hände Segen und Gedeihen geschenkt hat.

Erntedankfeste gab es bereits in der Antike und in anderen Religionen. Im Laufe des Mittelalters etablierten sich in den Gottesdiensten zum Ende der Erntezeit Predigten mit einem ausdrücklichen Dankcharakter - für reiche Ernten. Allerdings entwickelten sich ebenso Bußgottesdienste in Jahren, in denen die Ernte sehr mager ausgefallen ist.

 


 

 

 

Evangelische Kirchengemeinde Söllingen · Kirchhofstraße 22 · 76327 Pfinztal
Telefon +49 (0)7240 / 18 60 · Telefax +49 (0)7240 / 42 34 · info@ev-kirche-soellingen.de · www.ev-kirche-soellingen.de