Besuch bei der Feuerwehr Söllingen

Über vier Wochen hatten die Kinder der Igelgruppe das Thema „Feuerwehr“, Brandschutzerziehung und Verhalten bei einem Brand im Kindergartenalltag behandelt. Ein spannendes Thema und mit guter Übung auch lange nicht mehr so bedrohlich wie es für manche Kinder im ersten Moment scheint.

Unterstützt wurden die Kinder und Erzieher/-innen von der Freiwilligen Feuerwehr Pfinztal.
Das Thema „Feuerwehr“ ist für die Kinder ein großes Thema, es entwickelten sich viele Rollenspiele, in denen Erfahrenes und Geschehenes nachgespielt wurden.

Kindgerechte Informationen über das Verhalten im Notfall:

  • Notfall, Reaktion und Eigenschutz
  • Wie man Brände verhütet
  • Wie man in einem Notfall richtig reagiert
  • Wie man sich richtig im Brandrauch verhalten soll
  • Meldung an die Feuerwehr oder an einen Erwachsenen
  • Notruf absetzen und alles genau erklären (Wohnadresse und die Rufnummer 112 lernen
  • Eigenschutz beachten, Menschenleben wichtiger als der Brandschaden

Da sich im Notfall keiner erschrecken soll, wenn sie einen Feuerwehrmann/frau sehen, legte die Feuerwehr eine komplette Ausrüstung an. Die Kinder konnten die Kleidung, Masken, Helme anfassen und es konnte ihnen die Angst vor dem Zischen des Lungenautomaten/Atemschutzgerät und der äußerlichen Erscheinung genommen werden. Was alle gelernt haben: Im Brandfall nie ängstlich verstecken, bei starkem Rauch kriechend einen Weg nach draußen suchen und wenn Hilfe benötigt wird sich bemerkbar machen. Diese Szenarien wurden im Turnraum an zwei Tagen auch spielerisch mit einer Nebelmaschine und einem Probe-Feueralarm durchgespielt. Alle Kinder wissen nun was im Brandfall zu tun ist und kennen die Notausgänge/Sammelpunkte. Neben Lehrfilmen, Rollenspielen, Bastelangeboten, Praxisproben gab es zum Schluss noch einen Höhepunkt für alle Kinder – wir wurden in die Feuerwehrwache Söllingen eingeladen.

Am Dienstag, den 20.02. wurden die Igelkinder vom „Guten Hirten“ gleich mit der riesigen Drehleiter im Hof der Feuerwehr empfangen. Ein großes Feuerwehrauto mit einer 30m langen Leiter und einem Rettungskorb stand ziemlich beeindruckend vor uns. Noch aufregender war die anschließende Fahrt im Korb in schwindelnde Höhen. Alle Kinder haben sich getraut und sind zu Recht voller Stolz wieder wohlbehalten am Boden angekommen. Nach dieser spektakulären Höhenfahrt ging es weiter zur Brandbekämpfung.  „Wasser marsch“ – den Schlauch schnell angeschlossen und die Kinder durften ein echtes Feuer löschen. In der Fahrzeughalle ging es weiter, die großen Löschfahrzeuge durften besichtigt werden und es konnten Fragen gestellt werden. Im Besprechungsraum gab es eine kleine Stärkung und dazu wurden Kurzfilme gezeigt. Im Anschluss hatten sich alle Kinder nach über vier Projektwochen ihre Urkunde „erfolgreich an der Brandschutzerziehung teilgenommen“ redlich verdient. Als wäre der Tag bei der Feuerwehr nicht schon ereignisreich genug gewesen, gab es zum Schluss nach der Verabschiedung die große Überraschung – wir wurden mit drei Einsatzfahrzeugen zurück in den Kindergarten gefahren. Nicht nur die Nachbarn haben gestaunt als wir alle stolz und glücklich beschwingt im Kindergarten ankamen.

Unser herzlicher Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Pfinztal - Abt. Söllingen und allen Feuerwehrmännern und –frauen die dazu beigetragen haben, dass unsere Kinder jetzt nicht nur sicherer im Ernstfall sind, sondern auch viele tolle und bleibende Erinnerungen mitgenommen haben.
Alle Kinder und Erzieher/-innen der Igelgruppe des ev. Kindergarten „Guter Hirte“


 

 

 

Evangelische Kirchengemeinde Söllingen · Kirchhofstraße 22 · 76327 Pfinztal
Telefon +49 (0)7240 / 18 60 · Telefax +49 (0)7240 / 42 34 · info@ev-kirche-soellingen.de · www.ev-kirche-soellingen.de